Kaffeemaschine im Test

Der Kaffee gehört in vielen Ländern zu den beliebtesten Getränken und das nicht nur aufgrund seiner belebenden Wirkung. Es gibt so viele verschiedene Geschmacksrichtungen, dass es schon fast schwerfällt, den passenden Kaffee für sich zu finden. Doch auch die Zubereitungsmöglichkeiten sind derart vielfältig, sodass einem Laien die Entscheidung gewiss nicht einfach fällt.

Lange Zeit haben die Filterkaffeemaschinen den Markt der Geräte zum Kaffeekochen dominiert. Doch die Vorlieben der Verbraucher haben sich geändert. Filterkaffeemaschinen findet man heute kaum noch in den Haushalten, da sich Espressomaschinen, Kaffeevollautomaten und Kaffeepad-Maschinen immer mehr durchsetzen.

Die Geschichte der Kaffeemaschine

Auch wenn es unglaublich klingt, doch Kaffeemaschinen sind schon seit gut zweihundert Jahren existent. Schon damals gab es die verschiedensten Maschinen, mit denen man Kaffee zubereiten konnte. Allerdings waren diese Geräte noch nicht mit Strom betrieben, sondern mit Spiritus. Die ersten Kaffeemaschinen waren für die normale Bevölkerung zu teuer, das mag sich vielleicht damit erklären, dass die ersten Maschinen aus Silber gefertigt wurden, wodurch sich der Anschaffungspreis bei gut einem halben Jahresgehalt eines normalen Arbeiters bewegt hat.

Erst nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde auch die Technik der Kaffeemaschinen wesentlich verbessert. 1954 kam die erste bezahlbare moderne Filterkaffeemaschine auf dem Markt, die Wigomat. Die Wigomat fand rasenden Anklang auf der ganzen Welt und schaffte es die vorher üblichen Vakuumbereiter und sogenannten Perkolatoren zu verdrängen. Vorteilhaft an dem Wigomat im Vergleich zu den anderen Geräten zur Kaffeezubereitung war, dass hierbei die Brühtemperatur niedriger war als bei anderen Kaffeemaschinen.

Im Jahre 1970 konnte sich die Kaffeemaschine durchsetzen, wie wir sie heute kennen. Das Wasser wird erhitzt und tröpfchenweise durch den mit Kaffee gefüllten Filter gepresst. Anschließend gelangt das Wasser in die Kanne, die auf der Wärmeplatte steht. Seit dem hat sich in Sachen Kaffeemaschinen einiges getan. Mittlerweile sind Pad- und Kapselsysteme immer beliebter.

Welche Arten in Sachen Kaffeemaschinen gibt es?

Über die Jahrhunderte sind eine Vielzahl Kaffeemaschinen entstanden, die nach verschiedener Technik funktionieren. Dazu gehören:

  • Portionskaffeemaschine
  • Kranenkanne
  • Siebträgerkaffeemaschine
  • Pressstempelkanne
  • Dampfdruckmaschine
  • Kippdampfdruckkanne
  • Filterkaffee-Maschine
  • Vakuumbereiter
  • Potsdamer Boiler
  • Perkolator.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑