Jura Kaffeevollautomat im Test

Unseren Kaffeevollautomaten Test mussten auch die Geräte von Jura über sich ergehen lassen. Die Kaffeeautomaten von Jura begeisterten unsere Tester vor allem durch ein mehr als einfaches Handling. Ein simples Drehen und schon kann man selber entscheiden, ob ein oder zwei Tassen, ob ein Kaffee oder ein Espresso.

Jura Kaffeevollautomaten Test – die technischen Gegebenheiten

Als absolutes Highlight betitelten unsere Tester jedoch die Easy- Cappuccino -Düse. Dank der Düse kann man fantastischen Milchschaum kreieren, der mit dem Schaum italienischen Cappuccinos locker mithalten kann. Durch den Dampf kommt es zu einem Unterdruck, wodurch die Milch aus dem Behälter angesaugt wird. Die Düse schäumt sie zusätzlich, wodurch das italienische Getränk zu einem wahren Meisterwerk wird. Durch das Connector-System wird das Schaumergebnis auf jeden Fall optimiert.

Zudem beinhalten die Geräte von Jura, die Claris Plus-Filterpatrone. Aufgrund der Patrone kommt es zu keiner Verkalkung. Sie wurde speziell für die Kaffeevollautomaten von Jura entwickelt und direkt im Wassertank positioniert. Die Filterpatrone reduziert ohne Chemie eventuelle Kalkablagerungen im Heizkörper und entfernt diverse Inhaltsstoffe aus dem Trinkwasser, damit der Kaffeegeschmack auch wirklich einmalig wird.

Die Kaffeevollautomaten von Jura – die besonderen Features

Um ein Optimum an Aroma zu erhalten, hat Jura in seine Kaffeevollautomaten ein intelligentes Vorbrühsystem integriert. Wer will, kann gleich zwei Tassen Kaffee mit einem Knopfdruck aufbrühen.

Fazit: Im Test haben sich die Kaffeevollautomaten von Jura, nicht nur als äußerst vielseitig beweisen, sondern konnten auch durch die gebrühten Kaffees erstklassiger Güte punkten. Zudem ist die Nutzung der Kaffeevollautomaten derart einfach, dass selbst jemand mit zwei linken Händen mit dem Jura-Gerät klarkommt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑